CATIA® oder SOLIDWORKS® Composer

Allgemeines

Den Composer gibt es in zwei Bereichen. Der CATIA® Composer wird direkt von Dassault Systèmes® und deren Partnern verkauft, der SOLIDWORKS® Composer von Solidworks® Partnern. Beide Versionen sind kompatibel. Sie unterscheiden sich beim Lizenzhandling, welches je nach Lieferant auf CATIA® bzw. SOLIDWORKS® abgestimmt ist.
Außerdem gibt es je nach CAD-System einige Besonderheiten in der Datenübernahme (Stücklisten, Oberflächentexturen).
Insgesamt sind die Ergebnis-Dateien zwischen beiden Composer Versionen problemlos austauschbar. Wir verwenden daher meist nur den Begriff Composer.

Die Software kann darüber hinaus viele andere 3D CAD Daten- oder Neutralformate verarbeiten. Besonders wichtig ist vielen Kunden dabei die Möglichkeit Änderungen aus der Konstruktion schnell zu aktualisieren und damit den Aufwand für die Nachbearbeitung deutlich zu reduzieren.

Einsatzbereiche

Der Composer ist ein Autorenwerkzeug zur Erstellung von grafischen Ergebnissen auf Basis von 3D CAD Daten.
Er arbeitet dreidimensional und bietet die Möglichkeit in einfachen Schritten ein CAD Modell so aufzuarbeiten, dass technische Sachverhalte einfach vermittelt werden können. Das bedeutet auch, es dient der Kommunikation von technischen Inhalten.
Viele Kunden nutzen den Composer für Illustrationen und Explosionsdarstellungen, die hier viel einfacher und schneller erstellbar sind als im CAD-System.
Sehr beliebt sind inzwischen Montage-Anleitungen. Hier kommen besonders gut die Fähigkeiten einer Animation zum Tragen. Aus einer solchen Animation lassen sich hervorragend die einzelnen Schritte als Illustrationen ableiten.

Im Bereich Bilder und Illustrationen ist auch der Einsatz für Aufstellpläne von Bedeutung. Immerhin sind die Daten im Composer nicht selten zwischen 40-100 fach kleiner als im CAD System. Dadurch und durch die Möglichkeiten der Vereinfachung sind große Anlagen im Composer schnell erstellt.
Animationen sind ein besonders wichtiges Thema mit einem hohen Nutzenfaktor für Unternehmen. Seien es Produkte, die funktional beschrieben werden können, noch lange bevor sie produziert werden oder die Ausbildung bzw. Unterstützung von Technikern, die Bewegungen sind in kurzer Zeit ohne Rücksicht auf Abhängigkeiten im CAD erstellbar. Wir kennen viele Kunden, die diese Möglichkeiten besonders für den Vertrieb nutzen, um einem Kunden schnell eine bestimmte Funktion in Videoform zu erklären. Und meist ist der Aufwand im Composer nur wenige Minuten oder Stunden.

Historisches

Mit Kauf der Software und des Unternehmens Seemage im Jahr 2007, hat Dassault Systems® der Software den Namen 3DVIA® Composer gegeben. 3DVIA® ist dabei als Markenname für eine Reihe von Produkten zur Weiterverarbeitung von 3D Daten geboren worden.
Seemage ging vollständig in Dassault Systems® auf, allerdings erinnern noch einige kleine Details im Composer daran, u.a. das Dateiformat .smg.

Um den Kunden sowohl bei CATIA® als auch SOLIDWORKS® ein einheitliches Lizenz-Handling parallel zu den CAD Lizenzen zu ermöglichen, wurde 2014 entschieden den Composer aus der Marke 3DVIA® herauszunehmen. Inzwischen werden daher die zwei Lizenztypen CATIA® Composer und SOLIDWORKS® Composer verkauft.

Nach oben scrollen